Hippie Jump

Der sogenannte Hippie Jump ist eine recht bekannte Disziplin aus der Skate- und Longboard-Szene.

Hippie Jump mit Longboard

Hippie Jump – so geht´s

Viele Longboard Contests beinhalten mehrere Disziplinen, unter anderem auch immer wieder den beliebten Hippie Jump Contest. Dabei geht es vor allem darum, dass ein Fahrer versucht von seinem fahrenden Longboard aus über eine Stange (oder anderweitiges Hindernis) zu springen – ähnlich wie beim Hochsprung. Gesprungen wird hierbei ohne das Board – dieses bewegt sich während des Sprungs weiter fort (unter der Stange hindurch). Herausforderung bewältigt hat der Rider, der es schafft nach dem Sprung wieder sicher auf seinem fahrendem Longboard zu landen und weiterzufahren. Jeder Teilnehmer hat dabei in der Regel für jede Höhe maximal drei Versuche – wer als letztes übrig ist, gewinnt den Wettbewerb.

Den aktuellen Weltrekord im Hippie Jump hält derzeit Steffen Köster mit respektvollen 1,51 m.
Ebenfalls schaffte Steffen Klöster es, den Rekord der schnellsten 110 m Hürden (10 Hürden) auf einem Skateboard mit Hippie Jumps aufzustellen – mit einer Zeit von 29,98 Sekunden.

Triple Hippie Jump

Nicht weniger Beeindruckendes ist es auch drei verrückten Skateboard-Artisten gelungen, die es geschafft haben den klassischen Hippie Jump zu revolutionieren. Sie tauschten im gemeinsamen Sprung zu dritt die Boards.